fbpx
Beatrix Käß

PUTZTEUFEL

BEATRIX KÄß

„lieber Mensch, lerne dich selbst erkennen, denn das ist dir besser als wenn du die Kraft aller Kreaturen erkenntest“ (Meister Eckhart). Nichts hilft mir mehr, anderen zu helfen sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen um sich selbst wahrzunehmen, denn so hilft mir wiederum diese Gemeinschaft, selbst aufzublühen..“




GEBURTSTAG

18. Januar

KOMMT AUS

Regensburg


Beatrix Käß war von Pubertät an sehr übergewichtig, da Sie keinen positiven Bezug zu ihrem Körper aufbauen konnte – was durch mangelnde Sportmöglichkeiten wegen Erkrankung noch begünstigt wurde. Die größte Zeit durfte sie nichtmal mehr am Schulsport teilnehmen. Eine wochenlange Abnehmkur mit anderen Jugendlichen brachte keinen langfristigen Erfolg.

Durch einen Wohnortwechsel zwecks Studium hatte sie erstmals die Möglichkeit, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen und hat dort den Kraftsport für sich entdeckt, dem sie heute noch fast täglich morgens nachgeht. Seit dem ersten Besuch im Power & Fitness Center konnte Sie ihr Gewicht seitdem langfristig halten und trotz körperlicher Nachteile gute Erfolge erzielen.


Was begeistert dich am Kraftsport?

Der Kraftsport ist für mich eine Möglichkeit, die Fähigkeiten meines Körpers positiv wahrzunehmen und ihn nach meinen Vorstellungen zu formen – so konnte ich einen positiven Bezug zu meinem Körper aufbauen, wie es sonst nie möglich gewesen wäre (nichts „kickt“ so wie ein richtig schwerer Deadlift)! Zudem wünsche ich mir, anderen Frauen die Motivation geben zu können, selbst den Schritt zur Langhantel machen zu können. Mädels, das Eisen beißt nicht!


Was sind deine Lieblingsübungen?

Ich mag Übungen, die etwas „abseits“ stehen: Am liebsten übe ich den Deadlift mit der Trapbar, weil ich damit das größtmögliche Gewicht bewegen kann und sowohl das Bewegungsmuster des Hip Hinge, als auch des Squats dabei habe. Zum anderen alterniere ich gerne klassische Overhead Press mit Neck Press im gleichen Satz – das wichtigste ist schließlich: Training soll auch Freude machen und interessant bleiben.